Die “kleine“ Reparatur am Klavier und Flügel erfordert oft besonderes Fachwissen. Bei großen Reparaturen fließt die Erfahrung von über 25 Meisterjahren ein. Bei der Intonation, dem Stechen des Hammerfilzes mit dünnen Nadeln, hören die objektiven Maßstäbe auf zu wirken. Ohne Intuition bei dieser Arbeit kann kein besonderes oder individuelles Instrument entstehen.

 

Klavierbaumeister Michael Schmidt

Die kleine Reparatur: Viele störende Fehlfunktionen können mit geringem Aufwand beim Stimmen beseitigt werden.

Geräusche: z.B. Quietschen, Klirren.

Fehlfunktionen: zB. kein Ton, klemmende Tasten, ungenügende Dämpfwirkung. 

Intonation: unterschiedlich klingende Töne.

Regulation: schlechte Repetition.

Die große Reparatur: Aufgrund von Abnutzung oder Trocken-bzw. Feuchteschäden ist ein ursprünglich schönes und klangstarkes Instrument nicht mehr stimmbar oder klingt und spielt farblos und matt.

Resonanzbodenreparatur: Risse und Stegschäden.

Saitenbezug/Stimmstock erneuern.   

Mechanik: Hammerköpfe, -Stiele und Hebeglieder ersetzen.

Klaviatur: Garnierung, Tastenbeläge.                                         

Dämpfungsbefilzung und Oberflächenreparaturen

Klavierbaumeister Michael Schmidt ® 2018